NaheWeinKönigin Angelina Vogt zu Gast in der Stiftung kreuznacher diakonie

BAD KREUZNACH.  „Das hat wirklich lecker geschmeckt, was die Königin mit uns gekocht hat!“ Um diese Aussage [...] 

06.12.2018  |  mehr ›

Angelina Vogt zur 57. NaheWeinKönigin gekrönt

BAD KREUZNACH. Die 24-jährige Angelina Vogt aus Weinsheim wird als 57. NaheWeinKönigin die Region und ihren Wein [...] 

05.11.2018  |  mehr ›

23. und 24.11. 2018 „Aanbännele“- selbstbewusst für eine starke Heimatregion!

Die Hunsrück-Nahe-Region, unsere Heimat, setzt sich aus vielen Facetten zusammen. Gebiete mit geographischen und kulturellen [...] 

30.10.2018  |  mehr ›

Ein voller Erfolg – Nahewein auf der Prowein

19.03.2015

Auch in diesem Jahr steigerte sich die Zahl von Nahe Betrieben, die sich auf der ProWein - der weltweit größten Leitmesse für Wein – präsentierten. So waren dieses Mal 40 Betriebe von der Nahe in Düsseldorf. 18 Weingüter nutzten den Gemeinschaftsstand der Weinwerbung um sich und ihre Weine in Szene zu setzen, 22  weitere präsentierten sich im Rahmen von anderen Gemeinschaftsständen wie dem VDP, Generation Riesling, Ecovin, Demeter, Selbstständig oder bei diversen Druckmedien.

„Mehr als zufrieden blickt die Nahe auf die ProWein  2015 zurück“; man habe die für sich gesetzten Ziele zur Messe  erreicht so Laura Schneider, Geschäftsführerin von Weinland Nahe e.V. „Die Stärke sei vor allem das Miteinander der Winzer am Stand. Die positive und familiäre Stimmung trage sich nach außen und mache die Kontaktaufnahme mit Neukunden einfacher.“

Der Gemeinschaftsstand war an allen drei Messetagen gut frequentiert. Regelrecht besetzt und umlagert wirkten die 140 Quadratmeter Standfläche immer dann, wenn besondere Aktionen anstanden: Der Sommeliere & Autor Hendrik Thoma, Sommelier Romana Echesperger aus Köln und Master of Wine Caro Maurer ließen an allen drei Tagen ihre Fachkenntnisse glänzen, um bei öffentlichen Verkostungen die Vorzüge der Naheweine ins rechte Licht zu rücken.

Ein Hingucker in diesem Jahr war auch das weiterentwickelte Standdesign der Gemeinschaftspräsentation. An vier Seiten offen präsentierte sich der Stand klar, selbstbewusst,  dynamisch und einzigartig durch Farbe und Bodenprofile, was von nationalen und internationalen Besuchern viel gelobt wurde.

Insgesamt konnten alle ausstellenden Winzer der Nahe überzeugen. Die Weine des Jahrgangs 2014 zeigten sich als fruchtige, intensive Weine mit kraftvollem Körper, die aber dennoch durch eine filigrane Struktur beeindruckten. Dies wurde von vielen Experten bestätigt. Zufrieden zeigte sich auch Johannes Forster, vom Weingut Forster, Rümmelsheim. Das Weingut präsentierte sich im ebenfalls neu gestalteten Eco- Vin Stand. „Die Kundenkontakte waren vielzählig und hochwertig, wir sind sehr zufrieden“: so der Jungwinzer. Eine gute Möglichkeit „ProWein Luft“ zu schnuppern bot der Stand der Generation Riesling, organisiert durch das Deutsche Weininstitut. Sebastian Korrell, vom Weingut Katharinenstift aus Bosenheim war positiv Überrascht von Betreuung, Messe und Kundenkontakten. „Ein Klasse Einstieg. Nächstes Jahr gerne wieder!“; so sein diesjähriges Fazit.

Die ProWein ist nach wie vor ein toller Treffpunkt um bestehende und neue Kontakte zu pflegen. Doch wie in jedem Jahr gilt nach der Messe ist vor der Messe. Die Planungen für 2016 sind bereits angelaufen, denn es gilt wieder ein hochwertiges Programm zu erarbeiten. 

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50