Edler Wein und edler Stein

Im neu gestalteten Diamanthotel-Handelshof in Idar-Oberstein, haben die Deutsche Edelsteinkönigin Bettina Reiter und [...] 

20.11.2019  |  mehr ›

Neue Naheweinkönigin gewählt

BAD KREUZNACH. Nachdem die Fachjury den Kandidatinnen gleich viele Stimmen gegeben hatte, war das stimmberechtigte Publikum [...] 

04.11.2019  |  mehr ›

3 Anwärterinnen für die Krone

Laura Tullius, 23. Sie ist auf dem elterlichen Weingut in Sommerloch aufgewachsen, in die Welt gereist und letztlich hat sie [...] 

04.10.2019  |  mehr ›

Ausschreibung „Schönste Weinsichten“ 2020

26.08.2019

In den Jahren 2012 und 2016 zeichnete das Deutsche Weininstitut gemeinsam mit den 13 Gebietsweinwerbungen Deutschlands Schönste Weinsichten aus. Bundesweit wurde dazu aufgerufen, Vorschläge für besonders exponierte Stellen einzureichen und im Rahmen einer Internetabstimmung konnten über 4.000 User, die sich an der Abstimmung beteiligten, die 13 Gewinner auswählen. Für die Teilnahme an der Abstimmung verloste das DWI attraktive Preise.

Auch 2020 soll dieses Projekt fortgeführt werden. Es werden wieder exponierte höher gelegene Aussichtspunkte, die im Rahmen einer Wanderung zu Fuß oder per Rad erreicht werden können und einen spektakulären Blick in die Weinlandschaften eröffnen, gesucht.

Durch dieses Projekt sollten neue weintouristische Anreize in den Weinregionen geschaffen werden, die zu Fuß erreichbar sind. Alle „Schönsten Weinsichten“ wurden vor Ort mit einer künstlerisch gestalteten, drei Meter hohen Stele des Mainzer Künstlers Ulrich Schreiber gut sichtbar gekennzeichnet und im Verlauf des Jahres in jedem Gebiet offiziell eingeweiht.

Umfassende Informationen zu den ausgezeichneten Weinsichten aus allen 13 Anbaugebieten, inklusive Wegbeschreibungen, Kartenmaterial, Geo-Daten und Erläuterungen zu den Aussichten sind auf der DWI-Homepage www.weinsichten.deutscheweine.de zusammengestellt.

Ausschreibung 2020

Im Jahr 2016 zeichnen das DWI und die Gebietsweinwerbungen in einer zweiten Runde die „Schönsten Weinsichten 2016“ aus. Es dürfen pro Gebiete bis zu fünf Standorte nominiert werden. Bedingung ist, der Ort muss jederzeit öffentlich zugänglich und/oder zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen sein. Darüber hinaus muss sichergestellt sein, dass die Stele in direkter Nähe zur Schönsten Weinsicht errichtet werden darf. Die eingereichten Fotos müssen rechtefrei oder mit dem DWI überlassenem Recht zur Veröffentlichung sein. Nach Errichtung der Stele geht diese geht diese in den Besitz des Grundeigentümers über. Das DWI wird dann erneut eine bundesweite Abstimmung über seine Webseite, durch PR und durch Social Media durchführen. 

Bitte melden Sie ihre „Schönsten Weinsichten“ mit Bild & GPS Koordinaten bis zum 25.11.2019 an Weinland Nahe e.V., info@weinland-nahe.de  

Wir freuen uns über viele schöne Vorschläge für die Schönste Weinsicht der Nahe 2020.

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie haben eine Anfrage, Bestellung, Lob/Kritik oder möchten uns einfach schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50