EN DE

Tierischer und genussvoller Besuch der Deutschen Weinmajestäten an der Nahe

19.08.2021

BAD KREUZNACH. Mit voller Vorfreude wurde die deutsche Weinkönigin Eva Lanzerath und die deutsche Weinprinzessin Eva Müller vom Weinland Nahe e.V. und den amtierenden Naheweinmajestäten Laura Tullius, Nina Schönbein und Rebecca Schramm vom 14. bis 15. August an der Nahe empfangen. Zwei Tage voller Eindrücke, hervorragendem Nahewein, Momenten mit echten Typen, regionalen Köstlichkeiten und viel zum Lachen liegen hinter den deutschen Weinmajestäten auf ihrer Deutschland Tour an der Nahe.

Unter dem Motto ‚Wein.Wander.Genuss.Erlebnis‘ ging es zu Beginn am Samstagvormittag nach Nohen. Dort erwartet Anne Hennes vom Café Allerhand mit ihren Lamas und Alpakas die fünf Majestäten für eine tierische Wanderung. Begleitet von den Lamas Fridolin und Orlando und den Alpakas El Oriente und Vivento ging für den majestätischen Besuch entlang der Nohener Naheschleife durch Wald und Wiese. Eine Fütterung und Streicheleinheiten für die tierische Kameraden durfte natürlich auch nicht fehlen. Bei einem Picknick-Stopp an der Wald-Vinothek gab es dann auch für die Majestäten leckere Kleinigkeiten und Wein bei einem atemberaubenden Blick über das Nahetal.

Frisch gestärkt stand im Anschluss die erste Naheweinprobe an. Im historischen Fachwerk gepaart mit moderner Vinothek empfingen Anette und Philipp Closheim von Weingut Closheim in Langenlonsheim das majestätische Quintett. In entspannter Atmosphäre stand eine spannende Vergleichsprobe mit vier stilistisch unterschiedlichen Sauvignon Blancs auf dem Programm.

Der erste Abend fand einen heiteren Abschluss im gemütlichen Innenhof der Nahe.Wein.Vinothek. Bei leckerem Flammkuchen, köstlichen Naheweinen und ausgelassenen Gesprächen wurde viel gelacht und sich ausgetauscht.

Mit einem ausgewogenen Frühstück und einer leckeren Tasse Kaffee im HinterConti in Bretzenheim begann der nächste Tag. Von dort aus stand der nächste Weingutsbesuch auf dem Programm. In Oberhausen empfing uns Familie Staab vom gleichnamigen Weingut zu einem kleinen Rundgang mit anschließender Weinprobe und leckerem selbstgemachten Spundekäse. Dabei erzählte Christian Staab Interessantes über die Entwicklung des Weingutes und den Weinen und es wurde sich lebhaft ausgetauscht.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde auf der Außenterrasse des Gut Hermannberg beim Mittagessen mit kleinen Köstlichkeiten und ausgezeichnetem Wein die Aussicht auf die Weinberge und die Nahe genossen. Über die Geschichte, die Lagen und die Philosophie der ehemaligen preußischen Staatsdomäne erzählte Thomas Retzlik während einer spannenden Weinprobe. Die Vielfalt des Rieslings und seine Ausprägung durch die unterschiedlichen Terroirs stand hierbei im Fokus. Die abschließende Kellerführung brachte den fünf Majestäten noch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen.

In Windesheim empfingen Johannes und Markus Sinß vom gleichnamigen Weingut das majestätische Quintett. Bei einer kleinen Weinprobe, mit Fokus auf den Burgunder-Weinen, wurde viel gelachtet, sich über die aktuelle Lage in den Weinbergen und den bevorstehenden Herbst ausgetauscht.

Für einen kulinarisch leckeren Abschluss des Abends sorgte Jens Stempel vom Landhaus Stempel in Windesheim. Bei herrlichen Genussmomente ließen die deutsche Weinkönigin Eva Lanzerath, die deutsche Weinprinzessin Eva Müller und die drei Naheweinmajestäten Laura Tullius, Nina Schönbein und Rebecca Schramm die letzten beiden Tage Revue passieren.

Die Stimmung während der gesamten Tour war ausgezeichnet und das Fazit des Deutschen Weintrios fällt sehr positiv aus – die Nahe ist ohne Frage etwas Besonderes.

 

Bildunterschrift: Die deutsche Weinkönigin Eva Lanzerath, die deutsche Weinprinzessin Eva Müller, die Naheweinprinzessin Rebecca Schramm, die Naheweinkönigin Laura Tullius und die Naheweinprinzessin Nina Schönbein mit den Alpakas El Oriente und Vivento (von links nach rechts).

kostenloses
INFOPAKET
anfordern