EN DE

Genussvoller Besuch der Deutschen Weinmajestäten an der Nahe

08.02.2022

BAD KREUZNACH. Im Rahmen ihrer Deutschland Tour zog es die Deutsche Weinkönigin Sina Erdrich und die beiden Deutschen Weinprinzessinnen Linda Trarbach und Saskia Teucke für zwei Tage an die Nahe. Hier wurden sie von der Naheweinkönigin Sophie Semus und ihren Prinzessinnen Aileen Süß und Sofia Forster herzlich empfangen für eine spannende und genussvolle Tour durch das Weinland Nahe. Ein Wochenende voller Eindrücke, hervorragendem Nahewein, Momenten mit echten Typen, regionalen Köstlichkeiten und viel zum Lachen liegen hinter den Majestäten.

Zu Beginn stand ein Besuch beim NaheSieben-Mitglied Thomas Funck vom Weingut Funck-Schowalter in Waldböckelheim auf dem Programm. Neben leckeren Naheweinen gab es in der modernen und einladenden Vinothek des Weingutes auch eine andere Köstlichkeit zu probieren: Öle aus eigenem Anbau und Produktion. So gab es auch eine kleine Exkursion in den Bereich der Ölherstellung.

Einen Ausflug mit dem Land Rover in die Mandeler Weinberge erwartete die sechs Weinhoheiten im Weingut Baumberger. Hier bot sich ein faszinierender Blick über die Nahe-Landschaft, während Markus, Pauline und Carl Baumberger etwas über sich und ihre Weine erzählten. Eine kleine Weinprobe durfte aber nicht fehlen, so ging es im Anschluss wieder ins Weingut. Neben klasse Weinen wurden alle mit einem leckeren Mittagessen verwöhnt.

Gestärkt machten sich das Trio der Deutschen Weinmajestäten und das Trio der Naheweinmajestäten auf zum Kultur-Highlight der Tour: Ein Besuch des Schmittenstollens mit Weinprobe unter Tage. Matthias Harke führte gekonnt durch das mittelalterliche Zinnoberbergwerk, ein ehemaliges Quecksilber-Bergwerk für Besucher zugänglich gemacht.  

Den kulinarischen Abschluss des Tages bot das gemeinsame Abendessen im Restaurant Hermannshöhle in Niederhausen. Bekocht von Küchenchef Wigbert Weck und seinem Team, begleitete Rebecca Crusius vom VDP.Weingut Dr. Crusius in Traisen das Essen mit einer spannenden Weinprobe. In entspannter Atmosphäre gab die Jungwinzerin einen Einblick in ihr Familienweingut, ihre Ziele und was die Nahe für sie so besonders macht.

Mit einem ausgewogenen Frühstück und einer leckeren Tasse Kaffee im Schmidtburger Hof in Weiler bei Monzingen begann der nächste Tag. Von dort aus stand der nächste Weingutsbesuch auf dem Programm. Im Meddersheimer Weingut Hexamer gaben Harald und Petra Hexamer den Weinhoheiten bei einer Führung durch die einzelnen Weinkeller interessante Einsichten in ihren Betrieb. Bei einer gemütlichen Weinprobe wurde sich viel über die Vielfalt der Rieslinge und die Böden der Nahe ausgetauscht, aber auch die Weingutsphilosophie und -historie interessierte die Majestäten sehr.

Im Anschluss stand der Besuch des Weingutes Michel in Bad Sobernheim-Steinhardt an. Voller Freude begrüßte Familie Michel mit einem prickelnden Aperitif die majestätische Gruppe. Bei einer Führung durch den Keller gab es als kleine Besonderheit die ein oder andere Fassprobe, ein leckerer Vorgeschmack auf den neuen Jahrgang. Von köstlichem Fingerfood begleitet präsentierte Junior Peter Michel einen Querschnitt des Sortimentes und es wurde lebhaft über aktuelle Weinthemen diskutiert.

Wie das Arbeiten von zwei Generationen im gemeinsamen Weingut aussehen kann, zeigten Jungwinzerin und ehemalige Naheweinkönigin Laura Weber und Vater Udo auf. Mit ihrer eigenen Linie vervollständigt sie das Weinangebot und baut diese Weine nach ihrer Vorstellung aus. In der modernen, frisch renovierten Vinothek des Monzinger Familienweingutes durften die leckeren Weine genossen werden.

Die erste Deutschland Tour des Deutschen Weinmajestäten-Trios fand ihren unterhaltsamen Abschluss beim gemeinsamen Abendessen im Restaurant Kupferkanne in Bad Sobernheim. Kulinarisch wurden Sie dort von Patrick und Doreen Wahl verwöhnt.

Die Stimmung während der gesamten Tour war ausgezeichnet und das Fazit des Deutschen Weintrios fällt sehr positiv aus – die Nahe macht einfach glücklich.

kostenloses
INFOPAKET
anfordern