EN DE

Ausgelassene Stimmung beim Nahegelage 2021

12.08.2021

Dem wechselhaften Wetter am Samstagnachmittag zum Trotz haben die rund 200 Gäste des Komm näher! Nahegelages das gemütliche Ambiente im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum genossen. Umgeben von der Historie der Hunsrück-Nahe-Region boten 11 Nahe-Weingüter ein abwechslungsreiches Wein-Tasting.

Mit neuer Veranstaltungsörtlichkeit ging das Komm näher! Nahegelage, organisiert von Weinland Nahe e.V., in diesem Jahr in seine zweite Runde. Entlang des Rundweges des Hunsrück-Nahe-Dorfes mit seinen verschiedenen Häusern schenkten 11 Nahewinzer an ihren Ständen drei unterschiedliche Weine aus und zeigten dabei, was für eine Vielfalt an Weinen und ausgezeichneter Qualität die Nahe hervorbringt. Ob Riesling vom Schiefer, cremiger Burgunder, fruchtige Scheurebe oder prickelnder Winzersekt, jeder Weinliebhaber wurde hier fündig. Wer in den Genuss der 33 Naheweine kommen wollte, konnte sich vor Ort ein Tasting-Bändchen inklusive Komm näher! Naheweinfestival-Glas kaufen. Dabei zu Verkosten gab es Weine und Sekte der Weingüter Fuchs-Jacobus, Honrath, Lorenz & Söhne, Mathern, Petershof, SM SektManufaktur, Venter, Wallhäuser, Weinheimer Hof, Welker-Emmerich und Zehmer.

Für all diejenigen, die entspannt einfach ein Glas genießen wollten, bot die Weinbar in dem Gehöft Weinsheim mit elf Weinen aus der Probe die ideale Anlaufstelle. Auch Wasser und Traubensaftschorle von Schwollener sorgten als Durstlöscher. Inmitten des Hunsrück-Nahe-Dorfes konnte dann auf der Wiese in den aufgestellten Liegestühlen der Wein und das mitgebrachte Picknick genossen werden. Auch für Kinder bot das Freilichtmuseum jede Menge Spaß.
Dabei untermalte die Band „Some Call It Jazz“ die ausgelassene Stimmung. Kleine Leckereien für Zwischendurch bot der Sommerimbiss vor Ort an.

Mit von der Partie waren auch die amtierende NaheWeinKönigin Laura Tullius und die NaheWeinPrinzessin Rebecca Schramm, die mit viel Elan dem neugieren Publikum näheres über den Nahewein und die Naheregion erzählten.

Die Besucher, die Winzer und Laura Bromberger, Geschäftsführerin von Weinland Nahe e.V., zeigten sich begeistert von der lauschigen Atmosphäre. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit guter Stimmung und leckeren Weinen. Ein großer Dank möchten wir auch an das Freilichtmuseum und Schwollener Sprudel richten, die uns hierbei unterstützt haben. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Jahr!“, so Bromberger.

Bildunterschrift: Picknick & Wein-Tasting inmitten des Hunsrück-Nahe-Dorfes

Bildquelle: Weinland Nahe e.V. Fotograf Steffen Thurecht

kostenloses
INFOPAKET
anfordern