NaheWeinKönigin Angelina Vogt zu Gast in der Stiftung kreuznacher diakonie

BAD KREUZNACH.  „Das hat wirklich lecker geschmeckt, was die Königin mit uns gekocht hat!“ Um diese Aussage [...] 

06.12.2018  |  mehr ›

Angelina Vogt zur 57. NaheWeinKönigin gekrönt

BAD KREUZNACH. Die 24-jährige Angelina Vogt aus Weinsheim wird als 57. NaheWeinKönigin die Region und ihren Wein [...] 

05.11.2018  |  mehr ›

23. und 24.11. 2018 „Aanbännele“- selbstbewusst für eine starke Heimatregion!

Die Hunsrück-Nahe-Region, unsere Heimat, setzt sich aus vielen Facetten zusammen. Gebiete mit geographischen und kulturellen [...] 

30.10.2018  |  mehr ›
05.05.2014

NAHE-RHEINHESSEN. Seit 1. Mai sind die Ausflugszüge in Rheinland-Pfalz wieder an allen Sonn- und Feiertagen bis Ende Oktober unterwegs. Sie fahren immer vormittags hin und am frühen Abend wieder zurück, organisiert vom Rheinland-Pfalz-Takt. So bringt der Elsaß-Express Ausflügler, Wander- und Weinfreunde ab Mainz um 8.50 Uhr zu Zielen an der Weinstraße bis ins französische Wissembourg und der Donnersberg-Express um 9.50 Uhr bis nach Kirchheimbolanden. Zu allen Orten entlang der Nahe ist ab Wiesbaden um 10.01 Uhr und ab Mainz um 10.25 Uhr der Nahetal-Express unterwegs. Nach Koblenz und an die Weinstraße fahren der Rheintal- und Weinstraßen-Express, die im RNN Direktverbindungen ab Bad Münster, Bad Kreuznach und Bingen sowie gute Anschlüsse von der Nahestrecke und aus Mainz bieten. Im Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund können Freizeitfreunde diese wie sämtliche Busse und Bahnen am einfachsten mit der Single- oder Gruppen-Tageskarte nutzen. Zu Zielen darüber hinaus in ganz Rheinland-Pfalz inklusive Wissembourg und Wiesbaden bietet sich das Rheinland-Pfalz-Ticket an.

Seit 1. Mai fährt auch der Fahrradbus RegioRadler Hunsrück wieder zwischen Bingen und Emmelshausen. Der RegioRadler, im Fahrplan als Buslinie 250 zu finden, startet jeden Samstag, Sonn- und Feiertag in der Sommersaison bis Ende Oktober um 10.19, 14.19 und 18.19 Uhr ab Bingen Hauptbahnhof über Stromberg Ost und Simmern bis nach Emmelshausen und natürlich wieder zurück. Als ideale Aufstiegshilfe lassen sich damit tolle Touren auf dem Hunsrückradweg z. B. ab Simmern oder Rheinböllen und dann wieder hinunter bis zum Rhein bei Niederheimbach unternehmen. Ab dort weiter am Rhein entlang mit dem Rad oder der Mittelrheinbahn zurück bis Bingen. Für die Fahrradmitnahme ist ein Fahrradzuschlag von 3 Euro zu zahlen und es besteht die Möglichkeit Fahrradplätze im Internet für sämtliche acht RegioRadler Linien im Norden von Rheinland-Pfalz zu reservieren. Wanderer können diese Busse genauso nutzen. Für die RegioRadler gelten innerhalb der Verbundgrenzen die Verbundfahrkarten und darüber hinaus das Rheinland-Pfalz-Ticket. Alle Informationen zum RegioRadler Hunsrück und den weiteren RegioRadlern im dichtesten Radbusnetz Deutschlands sind unter www.regioradler.de zu finden.

Die Fahrpläne und Infos zu den Ausflugszügen und zum Regio Radler Hunsrück hält der RNN im Bereich Freizeit bereit.

Infos: www.rnn.info und 01801 - 766 766*

* = 3,9 Ct/Min aus dt. Festnetz - aus Mobilnetzen andere Tarife mit max. 42 Ct/Min

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50