Die Deutschen Weinmajestäten auf ihrer DeutschlandTour an die Nahe

Zwei Tage voller Eindrücke, mit hervorragenden Naheweinen, echten Typen, regionalen Köstlichkeiten und vielen Momenten [...] 

14.02.2019  |  mehr ›

Neu in 2019:Komm näher! Nahewein-Festival 

Ein Nahewein-Festival im Sommer, bei dem sich alles rund um den Nahewein und die echten Typen dreht. An [...] 

31.01.2019  |  mehr ›

Verkostung von Spitzenweinen im fürstlichen Ambiente

Am Sonntag, 5. Mai 2019, lädt die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz alle Weinfreunde ein, Spitzenweine der Anbaugebiete [...] 

09.01.2019  |  mehr ›

KinoVino in Kusel

Nahe Wein und zwei heitere Komödie läuten den Herbst ein.

16.09.2016

KinoVino - Die Kombination aus Weingenuss und Kinovergnügen! Unter diesem Motto findet am Freitag, den 23. September 2016, im Kinett Kino in Kusel das alljährliche „Kino Vino Event“ statt, eine Gemeinschaftsaktion des Filmtheaters Kusel, des Rheinland-Pfälzischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und Weinland Nahe e.V..

KinoVino ist eine Filmnacht, die charmantes Filmvergnügen mit leckeren Speisen und heimichem Nahewein verbindet. Den Start macht um 20 Uhr die lustige Hollywood-Satire „Hail, Caesar!“ mit George Clooney. Zwischen den beiden Filmen bekommen die Besucher neben einem köstlichen Schlemmerbuffet leckere Naheweine geboten. Mit der charmanten, französischen Komödie „Frühstück bei Monsieur Henri“ mit Claude Brasseur klingt der Abend in bester Laune aus.

Hail, Caesar!:

 „Hollywood 1951: Capitol Pictures feiert mit Regisseuren wie Laurence Laurentz (Ralph Fiennes) und Schauspielern wie Hobie Doyle (Alden Ehrenreich) einen Erfolg nach dem anderen – bis unter mysteriösen Umständen Baird Whitlock (George Clooney) verschwindet, der gerade noch für ein  Prestigeprojekt des Studios vor der Kamera stand, für den Monumentalfilm „Hail, Caesar!“. Helfen soll der gewiefte Eddie Mannix (Josh Brolin), Hollywoods Problemlöser Nummer eins, für den Anliegen wie dieses nichts Ungewöhnliches sind. Jetzt ist es also an Mannix, den größten Star von Capitol Pictures zurückzuholen, ehe die Klatschreporter von der Entführung Wind bekommt, allen voran die Zwillinge Thora und Thessaly Thacker (Tilda Swinton). Whitlocks Entführer nennen sich „Die Zukunft“ und fordern einen großen Batzen Geld für die Freilassung. Mannix macht sich an die Arbeit, aber dabei geht so ziemlich alles schief, was nur schiefgehen kann…“ (Quelle: filmstarts.de)

Frühstück bei Monsieur Henri:

„Die Gesundheit des in die Jahre gekommenen Henri Voizot (Claude Brasseur) ist nicht mehr die beste. Also lässt sich der grummelige Mann darauf ein, seine Wohnung mit der jungen Studentin Constance (Noémie Schmidt) zu teilen, gibt aber strenge Regeln vor. Allein die Zusammenfassung der Hausordnung, an die sich Constance fortan halten muss, hat 20 Seiten – fortan muss die junge Frau kalt duschen („dauert nicht so lange“) und darf keine Männer empfangen („man braucht Regeln, wenn man in einer Gemeinschaft wohnt“). Bald hat Henri eine weitere Forderung an seine neue Mitbewohnerin: Sie soll dafür sorgen, dass sich sein Sohn Paul (Guillaume de Tonquedec) von Freundin Valérie (Frédérique Bel) trennt, die der Papa für eine Idiotin hält. Falls Constance Paul und Valérie auseinanderbringt, braucht sie sechs Monate keine Miete zu zahlen…“ (Quelle: filmstarts.de)

Ein Filmabend der Genuss, Komik und charmante Unterhaltung vereint.

Einen ersten Eindruck über die humorvollen Filme finden Sie unter:

Hail, Caesar!: https://www.youtube.com/watch?v=yoMjvIVCHtU

Frühstück bei Monsieur Henri: https://www.youtube.com/watch?v=r4bOKr_ngVM

Im Preis inbegriffen sind die beiden Filme, das erste Glas Wein, ein Original KinoVino Weinglas und ein KinoVino Schlemmerbuffet.

Eintrittskarten sind zu buchen im Kinett Kino in Kusel an der Kasse.

 

Bildquelle: filmstarts.de

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50