NaheWeinKönigin Angelina Vogt zu Gast in der Stiftung kreuznacher diakonie

BAD KREUZNACH.  „Das hat wirklich lecker geschmeckt, was die Königin mit uns gekocht hat!“ Um diese Aussage [...] 

06.12.2018  |  mehr ›

Angelina Vogt zur 57. NaheWeinKönigin gekrönt

BAD KREUZNACH. Die 24-jährige Angelina Vogt aus Weinsheim wird als 57. NaheWeinKönigin die Region und ihren Wein [...] 

05.11.2018  |  mehr ›

23. und 24.11. 2018 „Aanbännele“- selbstbewusst für eine starke Heimatregion!

Die Hunsrück-Nahe-Region, unsere Heimat, setzt sich aus vielen Facetten zusammen. Gebiete mit geographischen und kulturellen [...] 

30.10.2018  |  mehr ›

2013er Finkenauer-Riesling für Edelschliff 2014 ausgewählt

26.02.2014

Fachkundige Jury bewertete in Blindverkostung Geruch, Geschmack und Harmonie von 42 jungen Weinen

Jubel im traditionsreichen Weingut Anton Finkenauer: Eine fachkundige Jury um Weinland-Nahe-Vorsitzenden Wolfgang Eckes hat durch sorgfältige Bewertung nach Blindverkostung entschieden, dass die rund 1000 Edelschliff-Flaschen des 16. Jahrgangs dieser Sonder-Edition mit 2013er Kreuznacher Brückes Riesling QbA trocken des Weingutes an der Rheingrafenstraße gefüllt werden sollen. Übrigens: Schon im Vorjahr hatte eine 2012er Riesling Auslese Kreuznacher Kahlenberg des gleichen Erzeugers bei der Verkostung für den Edelschliff gesiegt. Unter den ersten Gratulanten, die nun Jurymitglied Ellen Finkenauer gratulierten, waren Naheweinkönigin Barbara Wollschied und ihre Prinzessin Sophia Mauer.

Mit der Entscheidung, die 16. Edelschliff-Ausgabe mit einem trockenen Riesling zu füllen, betritt die Gebietsweinwerbung Weinland Nahe  und der Verein Edelsteinstraße e.V. Neuland. Die Entscheidung einen trockenen Wein für die Zukunft zu wählen wurde bewusst von beiden Institutionen getroffen. Das Ziel ist es, dass Produkt auch in Zukunft hochwertig zu präsentieren.

An der Überarbeitung des Edelschliff, sowie der Neugestaltung des Etiketts wird seit einem Jahr gefeilt. Zudem wird die blaue Dekorflasche, die bisher verwendet wurde, durch eine zeitlose, hochwertige 0,75-Liter-Flasche ersetzt, die durch einen Naturkorken verschlossen sein wird. Der geschliffene Edelstein wird künftig nicht mehr auf die Flasche geklebt, sondern in einen Anhänger mit Karabinerhaken gefasst um den Flaschenhals hängen. Die kleinen Schmuckstücke stammen aus der Goldschmiede der Asbacher Hütte, die ein Betrieb der Kreuznacher Diakonie ist. Sie sollen den Weinfreunden länger Freude an dem erworbenen Edelstein vermitteln. Auf der Vorderseite der Flasche prangt ein elegantes Selbstklebeetikett, welches durch den Partner GEWA ermöglicht wird. Alle Pflichtangaben nach dem deutschen Weingesetz sind auf dem Rückenetikett zu finden.

Die Edelschliff-Flaschen mit Anhänger und Edelstein werden in einer hochwertigen Kartonage verpackt, der auch ein Infoblatt beiliegt, auf dem alle Beteiligten an dem Projekt vorgestellt werden. Präsentiert wird der Edelschliff im Sommer 2014 – zuerst muss noch die Wahl des Edelsteins erfolgen. Die Edelsteinstraße e.V., wie auch Weinland Nahe e.V. denken mit diesem Schritt das Produkt Edelschliff sicher in die Zukunft zu führen. Die neue Ausstattung darf mit Spannung erwartet werden.

Der Edelschliff wird zum Preis von 17,80 Euro bei Weinland Nahe und im Fachhandel erhältlich sein.

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50