„Kino et Vino“ im Cineplex Bad Kreuznach

Nahewein und Kino? Eine gelungene Kombination! Daher laden das Cineplex Bad Kreuznach und Weinland Nahe e.V. auch in [...] 

22.03.2019  |  mehr ›

Edelschliff und WildKatz kommen von der unteren Nahe

BAD KREUZNACH. Nach einer konzentrierten Blindverkostung der fast 20-köpfigen Jury stand das mit Spannung erwartete [...] 

15.03.2019  |  mehr ›

Die Deutschen Weinmajestäten auf ihrer DeutschlandTour an die Nahe

Zwei Tage voller Eindrücke, mit hervorragenden Naheweinen, echten Typen, regionalen Köstlichkeiten und vielen Momenten [...] 

14.02.2019  |  mehr ›

Die Deutschen Weinmajestäten auf ihrer DeutschlandTour an die Nahe

Unter dem Motto Wein.Genuss.Kultur.Erlebnis wurden die Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner und die Deutschen Weinprinzessinnen Inga Storck und Klara Zehnder vom Weinland Nahe e.V. und den amtierenden Naheweinmajestäten Angelina Vogt, Tina Haas und Annika Hohmann vom 12. bis 13. Februar an der Nahe empfangen.

14.02.2019

Zwei Tage voller Eindrücke, mit hervorragenden Naheweinen, echten Typen, regionalen Köstlichkeiten und vielen Momenten zum Lachen. So etwa können die beiden Tage beschrieben werden und das Deutsche Trio reist mit einem Schmunzeln auf den Lippen wieder ab.

Die Tour begann am Dienstag hoch über der Nahe am „Hörnchen“ in Weiler bei Bingen. Mit Blick auf die Nahe, wie sie in den Rhein fließt, und die Anbaugebiete Mittelrhein, Rheinhessen und Rheingau wurden die Majestäten mit einem Glas Winzersekt von der Nahe begrüßt. Die Nachricht war klar: die Nahe braucht sich nicht zu verstecken! Das Anbaugebiet liegt in einem unglaublich schönen Flusstal.

Anschließend ging es weiter zu dem VDP Weingut Kruger-Rumpf in Münster-Sarmsheim. Zu einem köstlichen regionalen Gericht des Hauses wurden die ersten Weine ausgeschenkt. Georg Rumpf nahm sich viel Zeit und erläuterte ausführlich die Philosophie des Hauses, das Qualitätsstreben und die Idee Weine zu machen, die die Leichtigkeit und Eleganz der Nahe wiederspiegeln und sich im Glas gleichzeitig charakterstark zeigen. Es folgte eine Betriebsführung mit spannenden Hintergründen, wie beispielsweise aus einem alten Kuhstall ein moderner Verkostungs- und Veranstaltungsraum wurde und wie das Flair des historischen Hauses trotzdem erhalten wurde.

Im Anschluss besuchten die „Royals“ das Demeter Weingut Fuchs-Jacobus, wo ihnen ein herzlicher Empfang bereitet wurde und sie zu Beginn einen „Rotsekt“ des Gutes verkosteten. Dann ging es in die Weinberge, wo am besten erklärt werden konnte, was hinter der Philosophie des Betriebes steckt, und wie die Umkehrerziehung, eine besondere Erziehungsform der Reben, funktioniert. Marlene und Wilfried Jacobus sowie Thorben Bosse, der das Weingut übernehmen wird, zeigten den neugieren Majestäten auch den Kompostplatz und erklärten wie sie für ihre Weinberge hochwertigen Kompost mit biodynamischen Präparaten herstellen. Die Passion war zu spüren und bei einer vielfältigen Weinprobe mit kleinen Leckereien auf dem Tisch erfuhren die Majestäten, wie die Familie zu dem biodynamischen Weinbau kam. Der Erfahrungs- und Wissensschatz darüber beeindruckte die jungen Frauen.

Den Abend verbrachten die Majestäten in lockerer Runde mit anderen Jungwinzern der Nahe in der Vinothek des Weinguts Meinhard in Winzenheim. Matthias Schabler stellte das Weingut vor, dass er gemeinsam mit seinem Onkel führt, und schenkte den ersten hervorragenden Wein des Abends ein. Es sollten noch weitere folgen, denn auch die anderen Winzer hatten großartige Weine im Gepäck. Nahewein, locker und unkompliziert – so war auch der Abend.

Der nächste Tag begann mit einer Führung über den Disibodenberg. Kunsthistorikerin Gabriele Wahn verstand es in kurzer Zeit spannende Hintergründe zu Hildegard von Bingen und dem Disibodenberg zu liefern. Ihre Berichte über diese starke Frau des Mittelalters und die Historie des Klosters hatten zahlreiche neugierige Fragen der Majestäten zur Folge.

So kam es, dass dies auch noch Thema war beim gemeinsamen Mittagessen in der Kupferkanne in Bad Sobernheim. Doreen und Patrick Wahl servierten kreative Gerichte à la Carte und ließen keine Wünsche offen.

Gut gestärkt wurden die beiden Trios nach Meddersheim chauffiert, wo sie Heiko Bamberger in seinem Weingut begrüßte. Das Wein- und Sektgut ist bekannt für seine feinen Sekte, von denen sich die Majestäten nun ebenfalls ein Bild machen konnten. Neben einer Verkostung der Sekte konnten auch Grundweine im Keller probiert werden und Heiko Bamberger erzählte wie es zu der Spezialisierung auf Sekt kam. Nach einem Sektprojekt in Geisenheim und einer Reise in die Champagne war klar, dass es zukünftig mehr hochwertige Sekte im Weingut Bamberger geben wird. Und das nun schon seit über 30 Jahren.

Die Stimmung bei der gesamten Tour war ausgezeichnet und das Fazit des Deutschen Weintrios fällt sehr positiv aus – die Nahe ist ohne Frage etwas Besonderes.

Bildunterschrift:

Auf die schöne Zeit anstoßen - die Deutschen Weinmajestäten und NaheWeinMajestäten Inga Storck, Carolin Klöckner, Annika Hohmann, Angelina Vogt, Tina Haas und Klara Zehnde.

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50