Edler Wein und edler Stein

Im neu gestalteten Diamanthotel-Handelshof in Idar-Oberstein, haben die Deutsche Edelsteinkönigin Bettina Reiter und [...] 

20.11.2019  |  mehr ›

Neue Naheweinkönigin gewählt

BAD KREUZNACH. Nachdem die Fachjury den Kandidatinnen gleich viele Stimmen gegeben hatte, war das stimmberechtigte Publikum [...] 

04.11.2019  |  mehr ›

3 Anwärterinnen für die Krone

Laura Tullius, 23. Sie ist auf dem elterlichen Weingut in Sommerloch aufgewachsen, in die Welt gereist und letztlich hat sie [...] 

04.10.2019  |  mehr ›

Der Kartenvorverkauf für das „Komm näher! Naheweinfestival“ startet

16.04.2019

Für das „Komm näher! Naheweinfestival“ beginnt in dieser Woche der Kartenvorverkauf. Im Zuge der Veranstaltungsreihe stehen drei originelle Veranstaltungen rund um den Nahewein auf dem Programm: Rebenbeben, Nah[e]bar und Nahegelage. Für die ersten beiden Veranstaltungen sind die Tickets ab sofort erhältlich, für Nahegelage ist der Eintritt frei.

Für das Rebenbeben sind die Karten bei Weinland Nahe in der Burgenlandstraße 7 in Bad Kreuznach, über die Webseite www.komm-naeher.com und bei den teilnehmenden Weingütern erhältlich. Die Tickets für dieses außergewöhnliche Event mit 12 jungen Nahewinzern in Mitten der Reben kosten 40€ im Vorverkauf. Darin enthalten ist ein „Komm näher! Weinglas“, das Tasting von Fass zu Fass, ein Gruß aus dem FoodTruck, Weine an der Weinbar, regionales Craft Beer von Denkmalz, FruchtsaftCocktails, eine Olivenölverkostung sowie Sprudel und Zitronenlimonade von Schwollener. Für die Fahrer gibt es ein „Sober Driver Ticket“ für 20€ im Vorverkauf, in dem alles enthalten ist, außer alkoholische Getränke. Ab 17 Uhr können außergewöhnliche Weine der Echten Typen verkostet werden. Vor gigantischer Kulisse mit Blick über das Nahetal wird #Asktoni das Tasting begleiten. Außerdem gibt es die Gelegenheit spannende Fruchtsäfte von Merg aus Gebroth und Craft Beer von der Brauerei Denkmalz zu verkosten. Aus einem hippen FoodTruck gibt es leckere Kreationen und wenn es zu dämmern anfängt, startet die Weinparty mit Weinbar und Open-Air-Tanzfläche. Das nächtliche Beben kann beginnen.

Die Tickets für das zweite Event am 13. Juli im Landhaus von Markus Buchholz in Guldental gibt es ebenfalls bei Weinland Nahe in der Burgenlandstraße 7 in Bad Kreuznach und über die Webseite www.komm-naeher.com. In dem Ticket für 120€ ist ein außergewöhnlicher Genussabend inklusive. Nah[e]bar heißt dieses exklusive Sommerfest und in lässigem Ambiente können die Weine von fünf Topweingütern der Nahe entdeckt werden. Zu dem 4-Gänge-Menü mit jeweils zwei Gerichten liefern die Winzer individuelle Weinempfehlungen. Kulinarische Entdeckungen an der Essbar, grandiose Weine an der Nah[e]weinbar und eine entspannte Atmosphäre versprechen absoluten Hochgenuss.
Hier müssen die Weinfreunde besonders schnell sein, da das Kontingent nur auf knapp 250 Karten begrenzt ist.

Am 03. August findet das Nahegelage, ein außergewöhnliches WeinTasting mit Picknick, im Kurpark in Bad Münster am Stein-Ebernburg statt. Der Eintritt ist frei. Mit Bonpaketen von fünf oder zehn Mal 0,1l Nahewein kann eine eindrucksvolle Auswahl an Naheweinen verkostet werden. Die Gäste können ihren eigenen Picknickkorb mitbringen oder entspannt Leckereien vor Ort probieren. In lockerer Atmosphäre können Jung wie Alt, Familien und Freunde ein gemütliches Picknick genießen und köstliche Naheweine entdecken. Abends öffnet die Weinbar und mit großartiger Musik von Poèts Musicales startet das Tanzgelage, bei dem kein Fuß mehr stillsteht. Weitere Informationen gibt es unter www.komm-naeher.com .

Die Veranstaltungsreihe „Komm näher!“ zeigt, was die Nahe kann, was die Nahewinzer zu bieten haben und dass alle zusammen anpacken, um Rebenbeben, Nah[e]bar und Nahegelage auf die Beine zu stellen.

Veranstalter des „Komm näher! Naheweinfestival“ ist der Weinland Nahe e.V..

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie haben eine Anfrage, Bestellung, Lob/Kritik oder möchten uns einfach schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50