NaheWeinKönigin Angelina Vogt zu Gast in der Stiftung kreuznacher diakonie

BAD KREUZNACH.  „Das hat wirklich lecker geschmeckt, was die Königin mit uns gekocht hat!“ Um diese Aussage [...] 

06.12.2018  |  mehr ›

Angelina Vogt zur 57. NaheWeinKönigin gekrönt

BAD KREUZNACH. Die 24-jährige Angelina Vogt aus Weinsheim wird als 57. NaheWeinKönigin die Region und ihren Wein [...] 

05.11.2018  |  mehr ›

23. und 24.11. 2018 „Aanbännele“- selbstbewusst für eine starke Heimatregion!

Die Hunsrück-Nahe-Region, unsere Heimat, setzt sich aus vielen Facetten zusammen. Gebiete mit geographischen und kulturellen [...] 

30.10.2018  |  mehr ›

Daniel Philipp Daum: 3. Platz im Wettbewerb „DLG-Jungwinzer des Jahres“

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat jetzt zum neunten Mal den „Jungwinzer des Jahres“ gekürt. Junge Talente aus allen Anbauregionen Deutschlands bewarben sich in diesem Jahr um den Nachwuchspreis der deutschen Weinwirtschaft. Eine Fachjury wählte aus den besten deutschen Weintalenten die Sieger aus. „Jungwinzer des Jahres“ wurde Michael Maier vom Weingut Maier aus Schwaikheim (Württemberg). „Vizemeister“ wurde Christian Escher vom Weingut Escher aus Schwaikheim (Württemberg). Den dritten Platz belegte Daniel Philipp Daum vom Weingut Daum aus Dorsheim (Nahe). Die feierliche Preisverleihung fand am 30. Oktober in Mainz statt.

03.11.2014

Vor einer Experten-Jury musste der Winzernachwuchs sein Können und Fachwissen in den Bereichen Oenologie, Wein-Sensorik und Weinwirtschaft in Theorie und Praxis unter Beweis stellen. Für die Endrunde hatten sich die Jungwinzer zuvor über einen Online-Test qualifiziert, der nicht nur Fachkenntnis, sondern auch ein Gefühl für die Branchenthemen der nächsten Jahre erforderte. Die zehn Kandidaten mit dem besten Ergebnis wurden Mitte September nach Frankfurt am Main eingeladen, wo von einer Fachjury die drei Erstplatzierten ermittelt wurden.

Beeindruckt war die Jury vom hohen Fachwissen und weinbaulichen Know-how der Finalteilnehmer, und ein besonderes Lob gab es von ihr für die Sieger: „Die im Rahmen des Wettbewerbs gezeigten Leistungen belegen, dass die deutsche Weinwirtschaft über einen hervorragend ausgebildeten Nachwuchs verfügt. Die Preisträger sind herausragende Talente und Vorbilder einer innovativen und zukunftsstarken deutschen Weinwirtschaft."

Daniel Philipp Daum im Porträt:

Daniel Philipp Daum (Jahrgang 1986) wurde Dritter im Wettbewerb. Nach Beendigung seines Studiums als Diplom-Ingenieur (FH) für Weinbau und Oenologie in Geisenheim absolvierte Daniel Philipp Daum einen Masterstudiengang an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, den er im Jahr 2013 erfolgreich mit dem Titel „Master of Science“ für Weinökonomie abschloss. Verschiedene Praktika führten ihn zu renommierten Betrieben in Deutschland und nach Tasma-nien/Australien unter anderem zu Frogmore Creek Wines. Sein besonderes Interesse galt den klimatischen Bedingungen dieses Kontinents, die möglicherweise nach dem prognostizierten Klimawandel auch hierzulande vorherrschen könnten. Seit April 2013 arbeitet er in Vollzeit im elterlichen Weingut in Dorsheim und ist dort zuständig für die Bereiche Weinbau, Kellerwirtschaft und Marketing. Neue Ideen bringt der Jungwinzer in der Außendarstellung, z.B. für Logo, Etiketten oder die neu zu gestaltende Homepage des Weinguts ein, aber auch in der Optimierung von Betriebsabläufen und im Qualitätsmanagement Weinbau. Daniel Philipp Daum ist Mitglied der Winzervereinigung „Generation Riesling“.

Bildunterschrift:

Ehrenpreis „Jungwinzer des Jahres (3. Platz)“ für Daniel Philipp Daum aus Dorsheim (Nahe): DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (r.) und die Deutsche Weinkönigin Janina Huhn übergeben die Urkunde an Daniel Philipp Daum.

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50