NaheWeinKönigin Angelina Vogt zu Gast in der Stiftung kreuznacher diakonie

BAD KREUZNACH.  „Das hat wirklich lecker geschmeckt, was die Königin mit uns gekocht hat!“ Um diese Aussage [...] 

06.12.2018  |  mehr ›

Angelina Vogt zur 57. NaheWeinKönigin gekrönt

BAD KREUZNACH. Die 24-jährige Angelina Vogt aus Weinsheim wird als 57. NaheWeinKönigin die Region und ihren Wein [...] 

05.11.2018  |  mehr ›

23. und 24.11. 2018 „Aanbännele“- selbstbewusst für eine starke Heimatregion!

Die Hunsrück-Nahe-Region, unsere Heimat, setzt sich aus vielen Facetten zusammen. Gebiete mit geographischen und kulturellen [...] 

30.10.2018  |  mehr ›

Auf geht’s am 19. Juni zum Rad-Erlebnistag an der Nahe

Radvergnügen auf acht geführten Erlebnistouren für Tourenrad, E-Bike, Rennrad und MTB

08.06.2016

(Nahe) Noch einmal den Reifendruck prüfen und die Kette schmieren und dann geht es los zum Rad-Erlebnistag „Nahe Hit, rad‘l mit!“, am 19. Juni 2016 in der Nahe-Urlaubsregion. Bereits zum 23. Mal organisiert die Naheland-Touristik GmbH dieses sportliche Event. Von der Nahe-Quelle am Bostalsee im Saarland bis nach Bingen an den Rhein wird an diesem Tag am Nahe-Radweg an über 25 Stationen Spaß, Unterhaltung und regionale Speisen geboten. Für jeden Radler-Typ wird etwas dabei sein, dafür sorgen vor Ort heimische Vereine, Sehenswürdigkeiten, Winzer, Gastronomen, Tour-Guides und Tourist-Informationen.

Der offizielle Startschuss fällt am Sonntag, 19. Juni 2016, um 10.00 Uhr in der Aktionszone auf dem Rathausplatz in Nohfelden. Mit von der Partie sind bei der Eröffnung der erfolgreichste deutsche Ex-Radprofi Marcel Wüst, die Landräte Dr. Matthias Schneider und Franz-Josef Diel, Bürgermeister Andreas Veit, die Edelsteinkönigin, politische Vertreter und Bürger. Anschließend wird geradelt!

Mehr als 25 Stationen entlang des Nahe-Radweges animieren die Radler und Skater zu Verschnaufpausen. Zum Beispiel wird im Kurpark von Bad Münster am Stein-Ebernburg in der Rad-Aktionszone ein informatives, unterhaltsames und gastronomisches Programm mit verschiedenen Präsentations- und Infoständen wie z. B. E-Bike-Probefahrten, AOK Rheinland-Pfalz/Saarland-Stand sowie Live-Musik geboten. Entlang des Nahe-Radweges sind auch die Landfrauen aus Bärenbach und Martinstein mit leckeren regionalen Spezialitäten, die Winzergenossenschaft Meddersheim, der Nahegarten in Bad Sobernheim, die Booser Denkmalinsel, die bündische Jugend und viele mehr dabei.

Die sportlich ambitionierten Radler fühlen auf dem Nahe-Radwege zwischen Nohfelden bis Idar-Oberstein wohl, und die Genussradler sowie Familien finden ihre Strecke zwischen Idar-Oberstein und Bingen. Alle diejenigen, die sich die gesamte Strecke vornehmen wollen und bei denen der Genuss trotzdem nicht zu kurz kommen soll, können sich vorab ein E-Bike mieten. Das geht an der Nahe ganz einfach online unter www.e-bike-naheland.net.

Nahe-Gewinnspiel

Sammeln Sie an den Stationen entlang des Nahe-Radwegs vier Stempel auf der speziellen Bonuskarte und nehmen Sie an der Verlosung teil. Die Stempelkarten liegen an den Stationen aus. Als Gewinne werden hochwertiges Fahrradzubehör von OK-E-Bikes, Bad Kreuznach sowie zahlreiche Eintrittskarten zu den Sehenswürdigkeiten in der Nahe-Urlaubsregion, Sachpreise etc. verlost.

Teilnahme an einer geführten Rad-Erlebnistour

Erfahrungsgemäß zählen für die verschiedenen Radler-Typen die geführten Radtouren für Tourenrad, E-Bike, Rennrad und MTB zu den Höhepunkten am Rad-Erlebnistag. Ein tolles Angebot besonders für Single-Radler und alle diejenigen, denen es Spaß macht in einer Gruppe und mit qualifizierten Tour-Guides zu radeln. Die Guides führen auch mal abseits des Nahe-Radweges. In diesem Jahr sind sie rund um Nohfelden, Rhaunen, Bad Kreuznach oder im Nationalpark unterwegs. Die Teilnahme an allen Touren ist kostenfrei, es besteht Helm- und Anmeldepflicht. Rucksackverpflegung und Pannenwerkzeug sollte jeder Teilnehmer dabei haben.

 

Genuss-Touren

Tour 1: AOK-Radtour „Nohfelder Burg-Tour“, Anmeldung erfolgt am Veranstaltungstag vor Ort.

„Tour 8: Genussradeln auf dem Nahe-Radweg“, Tour-Guide Bernd Damian (06707/1649), Kultur-und Weinbotschafter

 

MTB-Touren

„Tour 2: MTB-Tour Nohfelden-Bostalsee“, Tour-Guide Thomas Niederau (06852/885-0), MTB Guide (ÖRV), MTB Trailscout (DIMB), MTB Tourguide u. Fahrtechnik Coach  

„Tour 3: MTB-Enduri- und Freeride-Tour Freisen- Nohfelden“, Tour-Guide Nico Reuter (0176/61080970), IMBA, ecoparc concepts

Tour 4: Nationalpark-MTB- Tour Erbeskopf-Nohfelden“ Tour-Guide Anja Eckhardt (0173/4711760), Zert. Nationalparkführerin, DIMB-Trailscout u. Dr. Harald Egidi, Leiter Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald  

„Tour 5: Sieben Täler rund um Rhaunen“, TuS Rhaunen/Radsportabteilung mit Tour-Guide Friedhelm Götz (0171/3350692)

 

Renn-Radtour

„Tour 6: Renn-Radtour durch den Nationalpark“, RSC Blitz, Idar-Oberstein mit Tour-Guide Stefan Conradt (0151/14246257)

 

E-Bike-Tour

„Tour 7: E-Bike-Tour „Sonnenplateau“, Tour-Guide Jupp Trauth (06762/8750), Hunsrückvelo

 

Bequem und umweltfreundlich mit dem Zug anreisen

Damit alle Radler aus Richtung Mainz, Bingen, Idar-Oberstein, Neubrücke und Baumholder nicht nur zum Rad-Erlebnistag, sondern jedes Wochenende, ja sogar täglich bequem und leicht mit dem Zug anreisen können, hat der Rheinland-Pfalz-Takt dafür gesorgt, dass nun jeder Zug ein „Fahrradzug“ ist. Denn die neuen, modernen von vlexx gefahrenen Triebzüge bieten zwischen 12 und 36 Fahrradplätze – je nach Größe des eingesetzten Triebwagens. Außer Montag bis Freitag vor 9 Uhr ist die Fahrradmitnahme in ganz Rheinland-Pfalz in Nahverkehrszügen kostenlos – nur der Radler benötigt eine Fahrkarte. Dabei bietet sich die RNN-Single- oder Gruppen-Tageskarten für alle in Rheinhessen und in der Nahe-Urlaubsregion Startenden an - und wer von außerhalb kommt, fährt gut mit dem Rheinland-Pfalz-Ticket. Da alle Regionalexpress-Züge zwischen Mainz und Neubrücke (RE 3) sowie die Regionalbahnen zwischen Mainz und Idar-Oberstein (RB 33), zwischen Baumholder und Kirn (RB 34) und zwischen Bingen und Bad Münster (RB 65) immer mindestens stündlich ihre Start- und Zielorte für eine Radtour an die Nahe ansteuern, bietet der Sonntagsfahrplan zum Rad-Erlebnistag ein hervorragendes Angebot. Zumal zu diesem Rad-Event die Wagenanzahl und damit die Fahrradkapazität für fast alle Züge noch erhöht wird. Je ein Ausflugzug bringt die Radler zudem am Sonntagmorgen aus Richtung Koblenz und aus Richtung Neustadt/Weinstr. direkt bis Bad Kreuznach oder Bad Münster am Stein-Ebernburg und am späten Nachmittag wieder zurück.

Der ausführliche Fahrplan, die Erlebnis-, Verpflegungs- und Stempelstationen für den Rad-Erlebnistag und die Detailinformationen zu den Touren sind in einem informativen Flyer zusammengefasst. Dieser ist bei der Naheland-Touristik GmbH und den Tourist-Informationen in der Nahe-Urlaubsregion erhältlich und kann unter www.naheland.net heruntergeladen werden.

Wer mit dem Auto an die Nahe anreist und den Rad-Erlebnistag am Nahe-Radweg startet, kann folgende verkehrsgünstig gelegene Parkplätze in Radwegnähe nutzen: Neubrücke: am Bahnhof; Idar-Oberstein: am Bahnhof; Weierbach: am Bahnhof; Kirn: Parkplatz Auf der Kreisel, Bad Sobernheim: Aldi-Parkplatz am Johannisplatz; Bad Münster am Stein-Ebernburg: Naheweinparkplatz, Naheweinstraße; Bad Kreuznach: Mitfahrerparkplatz Kreuzung B41/B48.

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich für ihre engagierte Unterstützung: AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, Kirner Privatbrauerei Ph. & C. Andres GmbH & Co. KG, Kreissparkasse Birkenfeld, Sparkasse Rhein-Nahe, OIE Aktiengesellschaft und RWE Deutschland, Rheinland Westfalen Netz AG, Schwollener Sprudel GmbH & Co. KG, Weinland Nahe e.V., Zweckverband ZVSPNV Süd und OK E-Bikes.

 

Ausführliche Informationen, der Flyer mit den Tourenbeschreibungen, Zugfahrplan und Stationen sind erhältlich bei der Naheland-Touristik GmbH, Bahnhofstr. 37, 55606 Kirn, +49 (0)6752/ 137610, info@naheland.net, www.naheland.net und in den Tourist-Informationen.

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50