Bad Kreuznach feiert mit Jahrmarkt@Home

BAD KREUZNACH. Inzwischen ist es bekannt: Der Bad Kreuznacher Jahrmarkt kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Doch dies [...] 

30.07.2020  |  mehr ›

Mit dem Nahegelage Picknick-Korb die Nahe genießen

Auch die Vorfreude auf das zweite Komm näher! Nahegelage im schönen Kurpark von Bad Münster war groß. Aber in [...] 

15.07.2020  |  mehr ›

Komm näher! Naheweinfestival teils verschoben, teils abgesagt

Zum zweiten Mal sollte in diesem Jahr das Komm näher! Naheweinfestival mit seinen drei Veranstaltungen Nah[e]bar, Rebenbeben [...] 

15.05.2020  |  mehr ›

Auf der Naheweinstraße

Menschen und Spuren entlang einer Ferienstraße

15.05.2020

Die Naheweinstraße wurde 1971 aus der Taufe gehoben. Wie ihre Vorbilder, die Deutsche Weinstraße und die Badische Weinstraße, sollte sie der Förderung des Weinbaus und des Tourismus dienen. Nach euphorischen Anfängen verlief das Projekt jedoch im Sande. Inzwischen wird die Naheregion unter Weinfreunden immer bekannter, der Ruf der Naheweine ist exzellent. Der Weinbau profitiert von einem milden Klima und äußerst vielfältigen Böden. Die Landschaft hält spektakuläre Panoramen bereit. Kurstädte wie Bad Kreuznach und Bad Sobernheim locken schon lange Erholungssuchende in die Gegend, die von den Heilquellen aus die reizvollen Landschaften im Naheland erkunden.

Auf den 130 Kilometern der Naheweinstraße leben ungewöhnliche Menschen, die auf unterschiedliche Art mit dieser reizvollen Region verbunden sind. Der Film zeigt traditionsreiche Weingüter, die sich den Herausforderungen der Gegenwart stellen und taucht dabei tief in die preußische Vergangenheit der Region ein. Ein Zeitzeuge aus den Gründertagen der Naheweinstraße erzählt, und ein Zugezogener zeigt bei einem Bummel durch Bad Kreuznach Licht und Schatten der Nahemetropole.

Die Grundidee hinter der Naheweinstraße mag nicht mehr aktuell sein – doch es lohnt sich, ihrem Verlauf zu folgen. Die Naheregion hat für Entdeckungsfreudige Überraschendes zu bieten!

»Auf der Naheweinstraße« ist Teil einer Reihe im SWR Fernsehen, die sich den Ferienstraßen im Südwesten widmet. Die Filme gehen auf Spurensuche und zeigen Menschen, die an der Straße leben, arbeiten oder sie durchfahren. Historische Filmaufnahmen erzählen davon, wie es früher dort aussah. Entstanden sind moderne Roadmovies mit nostalgischen Rückblicken.

Vorpremiere am Donnerstag, 22. Februar 2018, 18 Uhr
Rudi-Müller-Saal, Haus des Gastes, Kurhausstr. 22 – 24, Bad Kreuznach
Einlass 17.30 Uhr

Wenn Sie bei der Vorpremiere dabei sein wollen, melden Sie sich bitte unter Angabe der Personenzahl an unter: SWR-Fernsehen.MarketingRP@SWR.de

Der Eintritt ist frei.

Sendetermin:
Sonntag, 11. März 2018, 18.45 Uhr im SWR Fernsehen

Bild- und Textquelle: SWRFernsehen.de

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie haben eine Anfrage, Bestellung, Lob/Kritik oder m?chten uns einfach schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50