Nah[e]bar – Genuss pur

Die Veranstaltung startete im Hof des Landhauses von Markus Buchholz, nun im Zuge des neuen Eventkonzeptes „White [...] 

19.07.2019  |  mehr ›

Rebenbeben - ein gelungener Auftakt

Die Aufbauarbeiten für Rebenbeben, bei dem Weinland Nahe, 12 Nahewinzer, eine Fruchtsaftkelterei und eine Brauerei an einem [...] 

08.07.2019  |  mehr ›

Bewerbungsfrist für Bewerberinnen zum Amt der NaheWeinKönigin verlängert

Wie wird man eigentlich NaheWeinKönigin? Der Weg zur Krone ist gar nicht so schwer. Vor allem sollte man [...] 

27.06.2019  |  mehr ›

Die Pfalz zu Gast an der Nahe – die Deutsche Weinkönigin Janina Huhn auf Antrittsbesuch

Unter dem Motto Wein.Genuss.Natur.Erlebnis. und bei strahlendem Sonnenschein begrüßten die letzten zwei Tage Weinland Nahe e.V. und die amtierenden Weinmajestäten der Nahe die Deutsche Weinkönigin Janina Huhn an der Nahe.

23.07.2015

Schwerpunkt der Reise war die Region Nahe als Ganzes zu erleben und so führte das zweitägige Programm die Gekrönten Häupter am Dienstagvormittag als erstes in die Nationalparkregion Herrstein. Hier wurden Sie durch den 1. Beigeordneten Herrn Steuer und Carolin Totten, vom Verein Deutsche Edelsteinstraße e.V., empfangen. Nach einer spannenden Stadtführung durch den historischen Stadtkern von Herrstein ging es zum steinernen Gästebuch in Veitsrodt. Auf einem eigens für Sie ausgewählten Stein verewigten sich alle gekrönten Häupter. Den doch sehr heißen Temperaturen entfliehend ging es anschließend unter Tage. Ausgestattet mit Rosa Sicherheitshelmen führte Nicolai Bollenbach die Gruppe kurzweilig durch den Stollen und erzählte so manch spannende Geschichte von Stollengeistern,  der Entstehung von Sprichworten und den Knappschaften der Bergleute.

Luftig blieb es auch beim Besuch des Sky Walk in Kirn, wo sich Janina Huhn die felsige Landschaft der mittleren Nahe präsentierte.

Um Genuss ging es am Abend. Die amtierende Weinmajestät Laura Weber führte die Gäste souverän durch ihr Weingut und stellte im Anschluss die Weinkollektion des letzten Jahrgangs vor. Kulinarisch verwöhnt wurde die Gruppe zum Abschluss des Tages im Schmidtburger Hof, in Weiler bei Monzingen. Der Familienbetrieb der amtierenden Naheweinprinzessin Elisa Marie Reichardt war nicht nur Quartier für Janina Huhn, sondern bot ein liebevolles und leckeres Abendessen, was wohl keiner so schnell vergessen wird.

Tag zwei begrüßte die Majestäten wieder mit strahlendem Sonnenschein. Entlang der Naheweinstraße ging es zum Lembergblick und von dort weiter, vorbei am Rotenfels, nach Guldental. Hier erwartete die Majestäten im Weingut der Naheweinprinzessin Victoria Gänz eine Land Rover Tour durch die Weinberge. Gespickt war die rasante Tour natürlich nicht nur mit Wein, sondern auch mit dem Besuch der Sonnenberghütte, der Kapelle Windesheim und dem Besuch der Eremitage Bretzenheim. Krönender Abschluss des Antrittsbesuches war die Nahe.Wein.Vinothek. in Bad Kreuznach. Nach Vorstellung des Konzeptes ließ man hier die letzten beiden Tage gemütlich ausklingen.

Resümee der amtieren Deutschen Weinkönigin: „Die Nahe überzeugt durch Vielfalt, Herzlichkeit und Qualität.“.

Weitere Informationen rund um das Naheland:

Outdoor EdelStein Wellness Kultur

Schnell-Kontakt

Sie haben eine Anfrage, Bestellung, Lob/Kritik oder möchten uns einfach schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 671 83 40 50